10 Jahre Streetwear Today – 40/10 edition

40 / 10 Edition - 10th anniversary of Streetwear Today Magazine

40 / 10 Edition - 10th anniversary of Streetwear Today Magazine

Kennengelernt habe ich Martin im Jahr 2005 auf der ersten Bread & Butter in Barcelona. Die Klimaanlage auf ihrem “Untitled” Stand war ausgefallen und da ich damals für die Messe gearbeitet habe war es mein Job zu lancieren, dass der Defekt schnell behoben wird.

Gelesen habe ich die Streetwear Today fast von Anfang an – eher eingeatmet. Ein Magazin über Streetculture mit einem Themenmix aus Streetart & Graffiti, Skateboarding & BMX, Musik und natürlich Streetwear. Total autark – total meins…

Deshalb war es für mich eine besondere Ehre meinen ersten Artikel im Jahr 2008 für die Streetwear Today schreiben zu dürfen.

Die Kupferdiebe in Streetwear Today 2008

Die Kupferdiebe in Streetwear Today 2008

Mittlerweile sind wir bei Ausgabe #40, sogar schon #41 angekommen. 10 Jahre Streetwear Today – 10 years of street-documentation. Wow. Leider habe ich durch meine Umzüge nur noch ein paar Hefte im Schrank. Die älteste Ausgabe die ich gefunden habe ist Nummer 16, noch im XL-Format mit Rob Reger & Buzz Parker von Emily the Strange auf dem Cover:

Streetwear Today Issue no. 16 - Coverinterview: Rob Reger & Buzz Parker

Streetwear Today Issue no. 16 - Coverinterview: Rob Reger & Buzz Parker

Zu Ehren der 40. Ausgabe wurde eine “40/10″ Exhibition organisiert. Erster Stop war in Bochum – Street-Kulturerbe und Homebase des Magazins. Im Juni ging es nach München zur Breeze Tradeshow und im Juli 2012 ging es auf die Bright Tradeshow nach Berlin (wo auch diese Bilder entstanden sind). Nächster Stop ist die Stroke Urban Art Fair, danach geht es passend zur Olympiade 2012 nach London und anschließend nach New York.

Zu sehen ist eine Dokumentation aus 10 Jahren Streetculture aus dem hauseigenen Fotoarchiv von Herrn Magielka.

40 / 10 edition - Streetwear Today Exhibition

40 / 10 edition - Streetwear Today Exhibition

Futura2000 x Streetwear Today

Futura2000 x Streetwear Today

Self Portrait Martin Magielka & Andreas Hesse

Self Portrait Martin Magielka & Andreas Hesse

Außerdem fanden zu Ehren der 40. Ausgabe diverse Kollaborationen mit eng befreundeten Marken wie Kr3w, Patta x Kangaroos, WESC, Burton, Tyler Cuddy x Billabong, Oakley, Onitsuka Tiger oder Jeremy Fish x Element Skateboards statt. Exklusiv zur Jubiläumsausgabe wurden limitierte Stw2d 40/10 Kleinstserien produziert, die vor Ort erworben werden können.

Parra x Kangaros for Streetwear Today

Patta x Kangaroos for Streetwear Today

WESC for Streetwear Today

WESC for Streetwear Today

Burton for Streetwear Today

Burton for Streetwear Today

Billabong for Streetwear Today

Billabong for Streetwear Today

KR3W for Streetwear Today

KR3W for Streetwear Today

Onitsuka Tiger for Streetwear Today

Onitsuka Tiger for Streetwear Today

Jeremy Fisch x Element Skateboards for Streetwear Today

Jeremy Fisch x Element Skateboards for Streetwear Today

“In this great future you can’t forget your past” lautet es im Editorial. Ein Hinweis auf den Relaunch der legendären Marke RAPX, welche nach dem gleichnamigen Skateshop benannt wurde, den Magielka im Alter von 17 Jahren in Bochum eröffnete. Zusätzlich arbeitet er seit zwei Jahren zusammen mit der Dortmunder Universität “of Applied Science” an einem Filmprojekt namens “IAMHERE” mit Features über die Patta Crew, die fantastische Band Electric Wire Hustle aus Neuseeland oder Mike Huckaby.

Viel spannendes passierte, passiert und wird passieren.

Doch am Meisten bin ich gespannt auf die nächsten 40 Ausgaben…

Nicolette for Streetwear Today

Nicolette for Streetwear Today

Danke Martin!

www.streetwear-today.com

Stay High 149 – R.I.P.

Stay High 149 - Voice of the Ghetto R.I.P.

Stay High 149 - Voice of the Ghetto R.I.P.

Wayne Roberts aka. Stay High 149 -  Seit 1972 bekannt durch sein Tag mit einem rauchenden Strichmännchen welches er damals als Kurierfahrer weit über die Grenzen seines Heimatbezirkes Harlem verbreitete. Die “149″ in seinem Writernamen war, wie bei TAKI 183 oder JOE 182, ein Verweis auf die 149. Strasse, in der er wohnte. Seine Tags mit bunten Markern hatten Vorbildfunktion für die gesamte Grafitti Szene und somit landete Stay High 149 schließlich in Norman Mailers »The Faith Of Graffiti«.

Stay High 149 - Wayne Roberts wohnte in der 149. Strasse in Harlem, New York.

Stay High 149 - Wayne Roberts wohnte in der 149. Strasse in Harlem, New York.

Nach 25-jähriger Pause tauchte Stay High 149 erst im Jahr 2000 wieder auf und wurde von Marken wie Reebok mit einer Anzeige in der »I Am What I Am«-Kampagne neben Jay-Z und 50 Cent mit einem Zitat geehrt: »Where were you in 72? I was bombing 40 car layups inside and out on the elevated tracks of the Bronx’s 4 line and I’m still up.«

Stay High 149 und K1X - eine der letzten Kollabos der Graffiti-Legende.

Stay High 149 und K1X - eine der letzten Kollabos der Graffiti-Legende.

Diese Bilderserie war eine der letzten Arbeiten der New Yorker Grafitti-Legende. Es war ein Projekt für die 1993 gegründete Münchner Basketball Marke K1X.

Wayne »Stay High 149« Roberts verstarb am 11. Juni 2012 im Alter von 61 Jahren. Rest in peace voice of the Ghetto.

www.stayhigh149.com