Update: Jo Fischer Photography

Das Los hat über den Werdegang des Berliner Fotografen Jo Fischer entschieden. Nach seiner Karriere als Rock‘n‘Roll-Sänger und Gitarrist hat er 2007 seine erste Kamera bei Ebay ersteigert. Mittlerweile gehört Jo Fischer zu den Big Playern unter Deutschlands Fotografen. Seit 2012 wohnt er in Hamburg. Seine Portrait Serien bilden nicht nur ab, sie schauen tiefer – in die Seele…

Jo Fischer. Fotograf.

Jo Fischer. Fotograf.



Bekannt wurde Jo Fischer im Jahr 2009 durch seine Serie “Herr Fischer bittet zu Tisch” – 1000 Menschen an einem Tisch, so hieß es damals.

1800 Menschen am Tisch bei Jo Fischer

1800 Menschen am Tisch bei Jo Fischer



Die Idee dazu entstand eigentlich eher zufällig. “Der Tisch sollte eigentlich auf den Sperrmüll. Plötzlich kam mir die Idee Portraits meiner Freunde und Nachbarn an diesem Tisch zu machen“, erzählt der Berliner.

Vom Wohnzimmer durch ganz Deutschland - "Herr Fischer bittet zu Tisch" Tour

Vom Wohnzimmer durch ganz Deutschland - "Herr Fischer bittet zu Tisch" Tour



Die Optik dieser Portraits war so einzigartig, dass sich der Freundeskreis schnell auf Freunde von Freunden ausweitete. Es folgte eine dreiwöchige Tischtour – 20 Städte in ganz Deutschland, von Hamburg bis München. “Ich war an einem Samstag im Münchner Hofbräuhaus, habe den Tisch zwischen  Weißwurst Verkäufer und Blasmusik aufgebaut und habe alle rangeholt die da waren – von Touristen bis Dirndl-tragende Stammgäste“.

Herr Fischer bittet zu Tisch - April 2012 - Deichtorhallen Hamburg

Herr Fischer bittet zu Tisch - April 2012 - Deichtorhallen Hamburg



Im April 2012 stellte Fischer im Rahmen der Langen Nacht der Museen seinen Tisch in den Hamburger Deichtorhallen auf. Eine Warteschlange aus 500 Menschen die alle an diesem Tisch fotografiert werden wollten. Geschafft hat er 120. Summa Summarum ist er jetzt bei 1800 Menschen an diesem einen Tisch.

Herr Fischer bittet zu Tisch from faust & heisler on Vimeo.


Dieses Video entstand in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Filmteam Faust&Heisler. (ohne Knieschoner)

Fischers Portraitfotografie ist schonungslos und echt. Bildbearbeitung gibt es für ihn nicht. Eins seiner aktuellen und stetig wachsenden Projekte trägt den Namen Humans. Eine Serie von bislang 200 Menschen die alle die rechte Hand heben. “Raise up your right hand an be a human. No matter who and where you are.”

Humans by Jo Fischer

Roger Miret (Agnostic Front) by Jo Fischer



Jo Fischer - Humans Serie - Leica M9

Jo Fischer - Humans Serie - Leica M9



Jüngstes Projekt ist die Serie Urban Strangers.

Urban Strangers Portraitserie von Jo Fischer - mit Leica M9

Urban Strangers Portraitserie von Jo Fischer - mit Leica M9



Ein weiteres Projekt steht bereits in den Startlöchern und wird im Herbst 2012 in der Galerie Heliumcowboy in Hamburg zu sehen sein. (tba)

Jo Fischer fotografiert mit einer Leica M9.

Get in touch:

Jo Fischer Photography

www.jofischer.com

YIHA!

Blog

Instagram Tisch

Instagram Humans

Facebook (privat)

Facebook (page)

Booking: office@jofischer.com

Galerie & Art Sales:

Jörg Heikhaus

heliumcowboy artspace GmbH

Bäckerbreitergang 75
20355 Hamburg
www.heliumcowboy.com

hello@heliumcowboy.com

Women in Streetwear: SUPERHORSTJANSEN

Mit der Liebe zum Hip Hop begann eigentlich alles. Janny Schulte ist Modedesignerin. 2008 gründete sie ihr eigenes Label Superhorstjansen. Unter dem Leitsatz „First Things First“ zog sie ihre ganz eigene Firmen- und Modephilosophie durch. SHJ ist Streetwear für Frauen, inspiriert von der Rap-Legende des Wu-Tang Clans, Ol‘ Dirty Bastard und geprägt durch Styles der Streetdance- und Hip Hop-Szene. Janny Schulte über Meilensteine im Streetwear Segment, Genderdiskussionen und ihre Leidenschaft für Nonkonformität.

Superhorstjansen Ad Astra Collection 2011

Superhorstjansen Ad Astra Collection 2011

WAS BEDEUTET FÃœR DICH DER BEGRIFF STREETWEAR? (PRIVAT UND ALS DESIGNERIN?)

Streetwear bedeutet für mich einen lockeren, verspielten Umgang mit Mode und allem was dazu gehört. Im Design steht immer die Tragbarkeit und im Falle von Superhorstjansen besonders die Möglichkeit die Klamotten zu jedem Anlass zu tragen im Fokus. Ob nun auf der Abendveranstaltung mit High Heels oder beim Gang zum Supermarkt in Turnschuhen.
WIE ENTSTAND DEINE CONNECTION ZU STREETWEAR?

Durch die Liebe zum HipHop.
WELCHE EREIGNISSE HATTEN IN DEINEN AUGEN EINEN BESONDEREN EINFLUSS AUF DICH UND DIE STREETWEARKULTUR?

Coco Chanel, die als erste Designerin Trikotstoffe für ihre Entwürfe verwendete. Dann natürlich die ganze Hip Hop Kultur und andere Jugendkulturen wie das Surfen, Skaten, etc. die ja im ursprünglichen Sinne Gegenkulturen zu dem herrschenden Mainstream sind und mit ihrer Mode ein Statement gesetzt haben. Stüssy. Keine Ahnung wer jetzt wann ganz genau der oder die erste Firma war, aber Stüssy hat ein Statement und einen Look erschaffen, der so bis heute weiterlebt und hat meiner Meinung nach ganz entschieden mit dazu beigetragen Streetwear zu prägen. Ach ja, last but not least: der Siebdruck.

Superhorstjansen - Janny Schulte

Superhorstjansen - Janny Schulte

WAS LIEBST DU AN STREETWEAR?

Immer wieder; die Bequemlichkeit. Und die Tatsache, dass es wie in den Anfängen darum geht die eigene Persönlichkeit und Einzigartigkeit zu unterstreichen. Dass Streetwear sich nicht ganz so wichtig nimmt und dieses Spiel und Gehabe „wer ist geiler“, das gefällt mir. Ich meine denkt doch mal bitte an Dapper Dan und seine Klamotten für Eric B & Rakim oder Tyson, ich finde das herrlich.
WAS IST DER URSPRUNG VON SUPERHORSTJANSEN?

Nachdem ich nach meinem Studium als Trendscout gearbeitet habe und nicht so richtig wusste wo es mit mir hingehen soll hat Kandie vom Kandie Shop mich angesprochen ob ich nicht Bock hätte meine Klamotten bei ihr zu verkaufen und so hat eigentlich alles angefangen.
GIBT ES EINEN SPEZIELLEN GRUND WARUM DU GENAU DIESE ART LABEL GEGRÃœNDET HAST? ABGESEHEN VON REINER PASSION FÃœR MODE?

Meine Unzufriedenheit treibt mich an. Ich habe mich 1998 entschlossen eine Schneiderlehre zu machen, weil es mich furchtbar genervt hat, das es nie die Klamotten gab die ich haben wollte. Danach kam das Studium im Bereich Textilmanagement, weil ich nicht mein Leben lang vor der Nähmaschine sitzen wollte. Und da ich nicht sonderlich gut darin bin mich anderen Menschen unterzuordnen war die Selbstständigkeit nur der nächste logische Schritt. Der Look, die Philosophie, das Image – das ist nicht geplant, das bin einfach nur ich.
WER ODER WAS SIND DEINE VORBILDER?

Menschen die nicht konform gehen, die sich ihren Weg erkämpfen und die sich trauen eine eigene Meinung zu vertreten. Hesse, Miller, Marley & Turner, um nur einige zu nennen. Was mich auch unglaublich beeindruckt sind Menschen die etwas wahrlich Schönes erschaffen. Ich denke da z.B. an den japanischen Kostümbildner Tomio Mohri, dieser Typ ist unglaublich, vor dem habe ich richtig Respekt.

Superhorstjansen Jewellery

Superhorstjansen Jewellery

WELCHE HALTUNG BEZIEHST DU MIT SHJ IN DIESEM SEGMENT?

Boah ehrlich keine Ahnung, das sollen andere entscheiden, ich finde es langweilig sich auf einen Standpunkt festzulegen. Was mir immer wieder auffällt ist, das SHJ den Streetwear Leuten zu fashionmäßig ist und den Fashion-Leuten geht es zu sehr in die Streetwear Richtung. Ich weiß nur das meine Zielgruppe unglaublich breit gefächert ist und das finde ich wirklich schön, denn es geht nicht darum sich einen Stil vorschreiben zu lassen, sondern seinen ganz persönlichen Stil zu unterstreichen.
„WOMEN IN STREETWEAR“ WELCHE ROLLE SPIELEN WIR IN DIESER KULTUR?

Das ist spannend. Ich habe Simon de Beauvoir gelesen und beschäftige mich viel mit dem Thema, finde aber diese ganzen Genderdiskussionen ziemlich abstrakt und zu theoretisch. Wir befinden uns in einer Umbruchphase in der unglaublich viel Theorie auf neue Herausforderungen trifft und damit umzugehen ist nicht unbedingt einfach. Persönlich fehlt mir oft diese “ist mir doch scheißegal” Attitude, da bin ich als Frau zu emphatisch und das ist im Bezug auf das Geschäftsleben, in dem man oft knallhart sein muss nicht immer einfach. Ich freue mich total wenn ich Ladys wie Carri Munden (Casette Playa) oder Indie 184 (Kweenz Destroy) sehe, sowie Künstlerinnen & Musikerinnen wie Kesh, Santigold, Yarah Bravo und M.I.A. Und das ist erst da Anfang, da wird noch einiges auf uns zukommen.

Superhorstjansen - Gheddo Wrestling

Superhorstjansen - Gheddo Wrestling

WIE SIEHST DU DIE HEUTIGE ENTWICKLUNG VON STREETWEAR?

Was den Skate- und Snowboardbereich angeht bin ich da eher kritisch, ich war dieses Jahr auf keiner der Messen, sorry aber da habe ich mich die letzten Jahre so hardcore gelangweilt beim tausendsten Print-Shirt, das muss ich mir nicht geben. Kent Nagano, der “surfende Dirigent” hat das ganz gut auf den Punkt gebracht. Er beschreibt in einem Interview das sich die Jugendkulturen die sich als Gegenkulturen entwickelt haben heute nur noch dazu benutzt werden Profite abzuwerfen.
WORIN LIEGEN DEINER MEINUNG NACH DIE STÄRKEN UND SCHWÄCHEN IM STREETWEAR SEGMENT?

Nun ja, wenn alle nur noch dem Profit hinterherlaufen und für den Mainstream designen brauchen sich die Verantwortlichen am Ende nicht wundern wenn sich die Opinion Leader anderweitig umsehen, da hilft dann auch kein cooler berlin-hype-mässiger Event, das wird am Ende doch zu durchschaubar. Auch das die Masse des investierten Kapitals oft den Ansporn gibt und nicht die Qualität des Produktes, ist zwar nur eine natürliche Folge unseren monetären Systems, aber im Endeffekt doch etwas kurzfristig gedacht.
Streetwear ist und bleibt ein wachsendes Segment und da sollten wir uns wieder auf unsere Stärken wie Individualität, Design, Qualität und die Jugend konzentrieren, sonst wird Streetwear zu einem Dinosaurier und die sind ja bekanntlich ausgestorben.

Superhorstjansen Wicked Games

Superhorstjansen Wicked Games

ES IST IMMER EIN SCHMALER GRAD ZWISCHEN KOMMERZ UND SICH SELBER TREU BLEIBEN. KLAR WILL MAN UND MUSS MAN AUF DER EINEN SEITE KOHLE VERDIENEN UM ZU ÃœBERLEBEN, MAN WILL SICH DABEI JEDOCH NICHT VERKAUFEN. WAS MACHT SHJ?

SHJ arbeitet ja mit einer Basic Collection pro Jahr, die ständig, ohne Mindestabnahmen ganzjährig geordert werden kann. In diesem Segment konzentriere ich mich eher auf die Klassiker und Best Seller. Dann gibt es alle 2-3 Monate limitierte Kollektionen und Projekte, frei nach dem Motto “buy now or cry later”, bei denen ich meiner Kreativität völlig freien Lauf lasse.

Superhorstjansen Accessoiries

Superhorstjansen Accessoiries

DURCHHALTEVERMÖGEN IST EIN WICHTIGER PARAMETER IM STREET SEGMENT. WIE STEHST DU DAZU UND WIE TRANSFORMIERST DU ES AUF DEIN DESIGN UND DIE ENTWICKLUNG DEINER MARKE?

Dave the Chimp hat vor Jahren zu mir gesagt; “Janny 50% ist einfach nur weitermachen” und ich denke da hat er Recht, aber es kann frustrierend werden wenn man sich um alles selber kümmern muss, und sich in solchen Situationen auch noch selbst zu motivieren geht schon mal an die Substanz. Im Bezug auf das Design und die Marke SHJ, ist es jeden Tag “learning by doing”, wenn was nicht funktioniert lernst Du draus und versuchst es nächstes mal besser zu machen.
„STREETWEAR WIRD ERWACHSEN“ IST MOMENTAN DER SATZ DEN DIE BRANCHE LEBT. WIE BEURTEILST DU DAS?

Wenn erwachsen sein bedeutet professionell zu arbeiten, ein nächstes Level zu erreichen und das gelernte vernünftig umzusetzen, bin ich dabei. Wenn erwachsen sein heißt spießig werden, nur den vorgegebenen Bahnen zu folgen weil das schon immer so war und sich nicht auf Neues einzulassen, dann bin ich raus.

Superhorstjansen Hip Bag

Superhorstjansen Hip Bag

IN WELCHE RICHTUNG WIRD ES MIT SUPERHORSTJANSEN GEHEN?

Ein Primärziel 2012 ist den Vertrieb professionell aus- und aufzubauen, ich setzte da auf Menschen die mir geistig nahestehen und denen ich zutraue die Marke SHJ wirklich mit Haut und Haaren zu präsentieren. Dann geht es viel in den Lifestyle und Musik-, sowie natürlich weiterhin in den Tanzbereich. Es stehen verschiedene Projekte mit diversen Künstlern in´s Haus und SHJ wird aktiver was die Interaktivität mit den Kunden angeht. Und last but not least, freue ich mich total das bis zirka Ende März 2012 die SHJ Webseite neu gestaltet wird.
CREDO?

immer noch, nach wie vor:

Superhorstjansen one love – steppin´up

www.superhorstjansen.de

Superhorstjansen - one love - steppin' up

Superhorstjansen - one love - steppin' up

Die Pfete! Samstag 14.01.2012 im Goldenen Salon, Hamburg

Die Pfete! 24.01.2012, Goldener Salon, Hamburg

Die Pfete! 24.01.2012, Goldener Salon, Hamburg

DIE PFETE!

Ein weiser Mann hatte einst gesagt: “Hip Hop is DAD”. Der Vater lehnt sich nun zurück und lässt seine Kinder spielen, sie sollen sich austoben.

wenn ich auf eine Party gehe möchte ich Musik zum Feiern hören
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich Musik zum Tanzen hören
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich mich betrinken
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich mit Konfetti schmeißen
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich Party machen

DIE PFETE! sind:
Sdag (Fingerprints, Jim Pansen), Serato Klaus (Laas Unltd., Absturz City) und Mr. Beats (Pilotfilm).

DIE erste geile PFETE des Jahres.
Eintritt: 5.00 € | Start: 22:00

Go for it!

“Doctor Moe’s Hospital” Moritz Hoffmann @ Vicious Gallery Hamburg

The music’s got him often: Legendär ist “The Dead Series”, eine Serie toter Rap-Ikonen. Biggie Smalls, Snoop, ODB, Big L u.v.m. pastos in Öl auf Leinwand.

May I introduce: Moritz Hoffmann aka Doctor Moe.

Vom 11.11.2011 bis 25.11.2011 stellt der Berliner Künstler in der Hamburger Vicious Gallery aus. “Doctor Moe’s Hospital, New York – Berlin” ab 20 Uhr.

Wir sehn uns heute Abend.


The Doctor by Moritz Hoffmann

The Doctor by Moritz Hoffmann


1. Wer ist eigentlich „Dr. Moe“?

Eine Kunstfigur. Ein Alter Ego.

2. Wie kamst du zu dem Namen?

Durch die Musik. Damals, in Hamburg, war das mein Name als Musiker.


BIGGIE SMALLS | 2006 | OIL ON CANVAS | 90 x 120 cm | 35 x 47 inch by Moritz Hoffmann

BIGGIE SMALLS | 2006 | OIL ON CANVAS | 90 x 120 cm | 35 x 47 inch by Moritz Hoffmann


3.Wie kam es zu der Entscheidung Künstler zu werden?

Man entscheidet das nicht. Man ist es oder meint es zu sein.

4. Womit bist du angefangen und wo stehst du heute?

2001 machte ich einen Sommerkurs an der School of Visual Arts in New York, zeichnete, malte, entwarf und druckte vor allem T-Shirts. Heute habe ich ein 4-jähriges Studium an der gleichen Schule absolviert, 2009 mit dem Bachelor of Fine Arts abgeschlossen und mir inzwischen ein Oeuvre erarbeitet, das einige Serien umfasst, neben Zeichnungen, Skulpturen, etc.


BIG STUDY (4) | 2007 | OIL ON CANVAS | 350 x 200 cm | 138 x 79 inch by Moritz Hoffmann

BIG STUDY (4) | 2007 | OIL ON CANVAS | 350 x 200 cm | 138 x 79 inch by Moritz Hoffmann


5. Wie würdest du heute deinen Stil beschreiben?

Expressiv.

6. Wer ist dein großes Vorbild?

Jean-Paul Goude, so far so goude. Ansonsten nur tote Maler.

7. Du wurdest bereits in eine kreative Familie hineingeboren und auch deine Freunde spielen eine große Rolle bei deiner Arbeit. Beschreibe uns deinen Kreativ-Kosmos!

Musik, Musik, Musik.


The Dead Series by Moritz Hoffmann

The Dead Series by Moritz Hoffmann


8. Du hast in New York Kunst studiert, welchen Einfluss hatte die Stadt auf deinen Style?

Keinen direkten. Schwer zu sagen. Wahrscheinlich einen sehr großen. Wenn ich in Hamburg geblieben wäre, würde ich heute vielleicht Turnschuhe verkaufen.

9. Neben Kunst hegst du eine Leidenschaft für Mode und hast sogar eine eigene Marke namens „Whalehawk“. Woher die Connection?

Es war der Versuch, mit zwei amerikanischen Kollegen, Geld zu verdienen. Es ist aber eine eigene und andere Disziplin, die man konsequent verfolgen muss.


The Dead Series Shirts by Moritz Hoffmann

The Dead Series Shirts by Moritz Hoffmann


10. Was bedeutet Rap Musik für dich und deine Kunst?

Zitat aus meinem Artist’s Statement:

Wassily Kandinsky claimed his paintings could be heard and many thought he was talking nonsense. Today we know he was right. Scientists say that we all link sound and color mentally at some level and that some people consciously realize the crossover of senses in their brains. This neurologically based phenomenon is called SYNESTHESIA. Stimulations of one sensory lead to automatic, involuntary experiences in a second sensory (… a Swiss musician sees certain colors when she hears specific notes but she also associates specific tastes with different pairs of notes: Johann Sebastian Bach, for example is particularly creamy).

I use music as a source of inspiration especially jazz improvisations for the new series: “Doctor Moe – Who is Doctor Moe“. So the process is not driven by logic calculations. It‘s more like improvised performances influenced by tunes, rhythms, unconscious feelings, vibrations, moods. If you are lucky you are surprised of something unexpected, one way to avoid excessive mannerisms.


Are you a Dutch Master Killah Study Whalehawk by Moritz Hoffmann

Are you a Dutch Master Killah Study Whalehawk by Moritz Hoffmann


11. Im Frühjahr 2011 bist du aus Hamburg nach Berlin gezogen. Was bietet dir Berlin?

Meine Heimatstadt ist Frankfurt am Main. Von dort sind wir nach Hamburg gezogen. Von Hamburg bin ich nach New York und von dort auf dem direkten Weg nach Berlin. Die Amerikaner nennen Berlin “das gemütliche New York.“

13. Am 11.11.2011 zeigst du deine Werke in der Hamburger Vicious Gallery. Was dürfen wir erwarten?

Paintings, Collages, Drawings, Mixed Media und das Hemd der Toten.

14. Wie geht’s weiter? Pläne?

Vor allem, nicht mit Bullshit Geld verdienen.


Doctor Moe's Hospital by Moritz Hoffmann

Doctor Moe's Hospital by Moritz Hoffmann

Links: http://www.hoffmannmoritz.com/index.html

Solo Show Moritz Hoffmann / Doctor Moe’s Hospital New York – Berlin

Vernissage: 11.11.2011, 20 – 24 Uhr

Vicious Gallery

Kleine Freiheit 46

22767 Hamburg, St. Pauli

http://blog.viciousgallery.com/?p=556

www.viciousgallery.com

Moritz Hoffmann

Moritz Hoffmann

Victor Castillo “Masters of the Universe” @ Heliumcowboy Artspace

Am Freitag den 28.10.2011 ist der chilenische Künstler Victor Castillo zu Gast bei Heliumcowboy in Hamburg.  “Masters of the Universe” lautet der Titel seiner Ausstellung und zeigt eine sagenhaft-groteske Sammlung Low-Brow Art. Kuratiert wird das ganze von Jörg Heikhaus (Heliumcowboy).

Liebhaber von Anti-Idyllen, apokalyptischen Szenarien und grotesken Fratzen sind herzlich eingeladen sich am Freitag ab 19 Uhr unter dem Alibi “Kunstausstellung” ein Kaltgetränk zu genehmigen.

Jörg, gibt es eigentlich auch Würstchen?

Wer sich fragt, wer ist eigentlich Victor Castillo? Hier…

Victor Castillo @ work

Und hier die genaue Adresse:

heliumcowboy artspace
Bäckerbreitergang 75
20355 Hamburg
Deutschland

Victor Castillo
Victor Castillo

Victor Castillo: 
Masters Of The Universe
Eröffnung: 28. Oktober 2011, 19-23 Uhr
Ausstellung bis Anfang Dezember

Für weitere Informationen und Bildmaterial: hello@heliumcowboy.com | 
040 – 484 088 oder http://heliumcowboy.squarespace.com/

http://www.victor-castillo.com/

http://victor-castillo.blogspot.com/

Victor Castillo Masters of the Universe
Victor Castillo Masters of the Universe

Tour de la cr̩ativit̩ РDie Stadt als Galerie

Im August 2011 widmet sich die „Tour de la créativité“ der Kunst im öffentlichen Raum.

Tour de la créativité Berlin - Hamburg

Tour de la créativité Berlin - Hamburg

Kurze Erklärung um was es geht: Die „Tour de la créativité“ organisiert Art Walks, Events und Ausstellungen wie die “PAPER WORKS“ in Zusammenarbeit mit der Berliner Circleculture Gallery oder die „COWBOYS UND ALIENS“ Ausstellung die durch die Hamburger Galerie heliumcowboy artspace organisiert wird.

Ein Paar nähere Infos zu den öffentlichen Führungen:
Vom 2.8. bis 13.8.2011 in Hamburg und vom 16.8. bis 27.8.2011 in Berlin findet die Tour jeden Dienstag, Mittwoch und Samstag durch das Dickicht der urbanen Leinwände statt. Tourguides in Berlin sind Anne Lauendorf und Ingo Stern; in Hamburg steht Elmar Lause zum Auskunftsdienst bereit.

Wer Lust hat mit zu stylen muss sich eine Woche vorher auf www.pdlc.de/tour bewerben.

Treffpunkt für Tourteilnemer ist jeweils um 17 Uhr an der „Blauen Tür“ in der Schanze in Hamburg oder in Berlin Mitte. Nähere Infos zu den Führungen gibt es auch alles auf ihrer Website. Die wichtigsten Daten zu den Kunstwerken der „Tour de la créativité“ werden zusätzlich über QR-Tags im Umfeld der Kunstwerke auch für Nicht-Tourteilnehmer zur Verfügung gestellt.

Weiteres:

Die „Tour de la créativité“ – Art Walks „Specials“

Neben der Tour gewinnen die Teilnehmer einen Besuch der Vernissage PAPER WORKS in Berlin, „COWBOYS und ALIENS“ in Hamburg, einen Hausbesuches bei den Kunstsammlern Jörg Heikhaus von heliumcowboy artspace in Hamburg und Christian Awe in Berlin, eine Künstlertour mit Jan Müller-Wiefel in Hamburg und Jan Kage alias Yaneq in Berlin oder eine Live-Painting-WG-Party mit Stohead in Hamburg und Jaybo a.k.a. Monk in Berlin.

Bedingungen für die Teilnahme: man muss 18 sein undsich vorher hier anmelden: www. pdlc.de/tour. Pro Tour ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt. Check: www.pdlc.de/tour.

Fun n’ Fame, Let’s go!

St.Paulopoly die 10.! Samstag 12.03.2011 Hamburg

Samstag ist es wieder soweit! St.Paulopoly startet in die 10 Runde! Aftershowparty ab 22:00 Uhr im Hafenklang. Wer nicht kommt ist selber schuld, Punkt.

+After race Party with extraordinary Special Guest Dj Mirco Maschine!

Why you dont dress up stoopid fresh and race like you never did before?

If you didnt know The Fuckers are already training hard every weekend…

More info soon come,Meier

The Helping Hounds Of Hell @Hamburger Botschaft

Gestern Abend war es soweit: Die hilfsbereiten Höllenhunde aka “The helping hounds of hell” haben die Hamburger Botschaft unsicher gemacht um mit dem Erlös des Verkaufs ihrer kunstvoll gestalteten Skateboards  die “Fair Play Stiftung” zu unterstützen.

(Info: Fair Play setzt sich das Ziel, präventive Sicherheitskonzepte zu entwickeln und Möglichkeiten zum Umgang mit den Folgen von Gewaltausschreitungen aufzuzeigen.)

Knapp 50 Decks wurden in kleine Kunstwerke verwandelt, handgefertigt, die zum Stückpreis von 350 € ersteigert werden konnten. Zu den Kreateuren gehörten:

1010, 4000,  44flavours,  Victor Ash,  Jim Avignon,  Boxi,  Thomas Bratzke,  Jon Burgerman,  Daim,  Dave the Chimp,  Alex Diamond,  Gabriel Dubois,  Groupe Dejour,  Herakut,  Boris Hoppek,  Ollie Johns, Kingdrips,  Mario Kleinschmidt,  Henning Kles,  Daniel Man,  Casey McKee,  Morky,  New2,  SAN,  Lena Schmidt,  Daniel Schuessler,  S-Fly,  Smash 137,  Stefan Strumbel,  Tasek,  Tilt  und  Axel Void.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Isabel Abele und Jörg Heikhaus Inhaber der Hamburger urban contemporary Art Galerie Heliumcowboy Artspace.

Boardsponsor war die Hamburger Skateboardfirma TRAP Skateboards.

Am 21. Januar 2011 war die Ausstellung bereits in Berlin in der Berlin Art Projects Gallery (Unter den Linden 40)

Das wohltätige Kunst Projekt wurde 2007 vom Berliner Design Studio GROUPE DEJOUR erstmalig ins Leben gerufen. Damals ging der Erlös an das Sage Children’s Hospital in Senegal.

Eine extrem gelungene Veranstaltung!

Hier ein Paar Impressionen des gestrigen Abends:

Boris Hoppek

Boris Hoppek

various artists

various artists

Stefan Strumbel

Stefan Strumbel

The helping hounds of hell @ Hamburger Botschaft

The helping hounds of hell @ Hamburger Botschaft

Skatezeug

Skatezeug

various

various

acupuncture deck

acupuncture deck

für weitere Informationen check: http://www.houndsofhell.de/

Label to watch: Mo Finest

Feinstes vom Kiez

Ein Brand von der Szene für die Szene. Seit Mai 2010 bekleidet Mik Rahner mit seinem T-Shirt Label mofinest sowohl die Szene vom Hamburger Stadtteil St.Pauli als auch Liebhaber historischer Motive auf T-Shirts. Die erste Kollektion umfasst vier Prints, The Mask, The Mosaic Skull, The Mermaid und In Signo, gedruckt auf fair gehandelter Baumwolle (35 – 45 Euro im Verkauf) in geringer Auflage produziert. Zusätzlich gibt es eine Flash Kollektion vom Motiv The Mask, in anderer Ausführung, die auf 50 Stück begrenzt ist und von Mik Rahner persönlich mit einem Zeichen am Saumlabel versehen wird. Bislang erhältlich bei Animal Tracks in Hamburg oder online unter www.mofinest.com.
Kontakt beide Ausgaben: mofinest, Mik Rahner, 22767 Hamburg/Germany, mr@mofinest.com, www.mofinest.com

Heliumcowboy Artspace auf Tour! 1st project: “The Alex Diamond Mining Company”

Heliumcowboy Artspace presents: The Alex Diamond Mining Company (USA) “INTO THE NIGHT” Tour

The Alex Diamond Mining Company

The Alex Diamond Mining Company

Wann: 29. Januar – 12. März 2011
Vernissage: 29. Januar, 20 Uhr

Wo: Nice/Nice Exhibition Space
Deisterstr. 55
30449 Hannover

Artist Portrait "The Alex Diamond Mining Company"

Artist Portrait "The Alex Diamond Mining Company"

Ja richtig gelesen: Das Heliumcowboy Artspace löst sich aus den Fängen der festen Räume >  weg von der klassischen Galerie, Road Trip Baby und ab nach Hannover!

Im Stile einer „artist run factory“, wird die frisch gegründete und um jeweils wechselnde und neue Kollaborateure erweiterte THE ALEX DIAMOND MINING COMPANY mit der Ausstellungsserie INTO THE NIGHT auf Tournee gehen. Das entstehende Werk wird im Laufe dieser Tour iterativ anwachsen, sowohl im Bezug auf die Arbeiten als auch auf das Umsetzungsverfahren, die Räume und Orte, etc.

Flyer "INTO THE NIGHT TOUR"

Flyer "INTO THE NIGHT TOUR"

Dabei steht als Haupttechnik das aufwendige Verfahren des Holzschnitts im Mittelpunkt, jedoch als einmalige Positiv-Umsetzung und nicht als Druck (negativ). Orientiert an den traditionellen Werken japanischer Künstler des 18. und 19. Jahrhunderts (Hokusai, Hiroshige), überträgt THE ALEX DIAMOND MINING COMPANY Bezüge dieser Arbeiten in die heutige Zeit: Handwerk, Reisen, Nomadentum,
Urbanität, Tradition …

into the night - 01 | wood carving, acryllic paint, 30 x 50 cm (2011)

into the night - 01 | wood carving, acryllic paint, 30 x 50 cm (2011)

Hier ein bisschen Stoff zum Künstler:

Der Versuch, Alex Diamond zu beschreiben gerät schon bei der Frage nach der Vita ins Stocken: Als Person nicht greifbar, als Künstler nur schwer einzuordnen, ist Alex Diamond mehr Phantasie als Realität. Es geht ausschließlich um das Werk und seine Präsentation, nicht um die Persönlichkeit eines Individuums. Und so erschafft sich Alex Diamond stets neu, wenn er in seinen zumeist monothematischen und inszenierten Ausstellungen in wechselnden Rollen und Charakteren auftritt.

the flying fisherman | wood carving, acryllic paint, 50 x 70 cm (2010)

the flying fisherman | wood carving, acryllic paint, 50 x 70 cm (2010)

Nicht beschränkt durch einen Lebenslauf, eine prägende Ausbildung oder gar einen festen Stil oder Techniken, entwickelt Diamond mit jeder neuen Serie auch eine ganz spezifische Gegenwart für den „Künstler hinter den Bildern“. Dies ist ungewöhnlich, aber ermöglicht auch Freiheiten, die andere Künstler nicht haben. Da ist der Rückweg versperrt, wo Diamond wieder und wieder eine neue Geschichte erzählen kann, denn vor allem das ist Alex Diamond: Geschichtenerzähler, Verführer, Katalysator.Es geht nicht um Personenkult, es ist auch eine Abkehr von der Gewichtung, die die Person des Künstlers heutzutage erfährt. Es geht um die Wandelbarkeit einer immer neuen Inkarnation des Künstlers als Teil seiner Arbeit.

Work in progress

Work in progress

Alex Diamond ist ein Künstler, der augenscheinlich nur durch die Kunst lebt, die er erschafft – er selbst ist die Schnittmenge seiner Arbeiten. Er spielt mit dem Betrachter auf visuellen Metaebenen; in einem Moment gefällig, im nächsten verstörend. Unabhängig von Stilen oder Techniken spiegelt Diamond das Leben und den ständigen Kampf um Besitz, Macht, Überleben und Liebe auf bewundernswert lässige Art.

they come over the falls at night | wood carving, acryllic, 140 x 100 cm (2010)

they come over the falls at night | wood carving, acryllic, 140 x 100 cm (2010)

Künstler-Website: www.demoncatcher.com

Los Leute: Road Trip!