10 Jahre Streetwear Today – 40/10 edition

40 / 10 Edition - 10th anniversary of Streetwear Today Magazine

40 / 10 Edition - 10th anniversary of Streetwear Today Magazine

Kennengelernt habe ich Martin im Jahr 2005 auf der ersten Bread & Butter in Barcelona. Die Klimaanlage auf ihrem “Untitled” Stand war ausgefallen und da ich damals für die Messe gearbeitet habe war es mein Job zu lancieren, dass der Defekt schnell behoben wird.

Gelesen habe ich die Streetwear Today fast von Anfang an – eher eingeatmet. Ein Magazin über Streetculture mit einem Themenmix aus Streetart & Graffiti, Skateboarding & BMX, Musik und natürlich Streetwear. Total autark – total meins…

Deshalb war es für mich eine besondere Ehre meinen ersten Artikel im Jahr 2008 für die Streetwear Today schreiben zu dürfen.

Die Kupferdiebe in Streetwear Today 2008

Die Kupferdiebe in Streetwear Today 2008

Mittlerweile sind wir bei Ausgabe #40, sogar schon #41 angekommen. 10 Jahre Streetwear Today – 10 years of street-documentation. Wow. Leider habe ich durch meine Umzüge nur noch ein paar Hefte im Schrank. Die älteste Ausgabe die ich gefunden habe ist Nummer 16, noch im XL-Format mit Rob Reger & Buzz Parker von Emily the Strange auf dem Cover:

Streetwear Today Issue no. 16 - Coverinterview: Rob Reger & Buzz Parker

Streetwear Today Issue no. 16 - Coverinterview: Rob Reger & Buzz Parker

Zu Ehren der 40. Ausgabe wurde eine “40/10″ Exhibition organisiert. Erster Stop war in Bochum – Street-Kulturerbe und Homebase des Magazins. Im Juni ging es nach München zur Breeze Tradeshow und im Juli 2012 ging es auf die Bright Tradeshow nach Berlin (wo auch diese Bilder entstanden sind). Nächster Stop ist die Stroke Urban Art Fair, danach geht es passend zur Olympiade 2012 nach London und anschließend nach New York.

Zu sehen ist eine Dokumentation aus 10 Jahren Streetculture aus dem hauseigenen Fotoarchiv von Herrn Magielka.

40 / 10 edition - Streetwear Today Exhibition

40 / 10 edition - Streetwear Today Exhibition

Futura2000 x Streetwear Today

Futura2000 x Streetwear Today

Self Portrait Martin Magielka & Andreas Hesse

Self Portrait Martin Magielka & Andreas Hesse

Außerdem fanden zu Ehren der 40. Ausgabe diverse Kollaborationen mit eng befreundeten Marken wie Kr3w, Patta x Kangaroos, WESC, Burton, Tyler Cuddy x Billabong, Oakley, Onitsuka Tiger oder Jeremy Fish x Element Skateboards statt. Exklusiv zur Jubiläumsausgabe wurden limitierte Stw2d 40/10 Kleinstserien produziert, die vor Ort erworben werden können.

Parra x Kangaros for Streetwear Today

Patta x Kangaroos for Streetwear Today

WESC for Streetwear Today

WESC for Streetwear Today

Burton for Streetwear Today

Burton for Streetwear Today

Billabong for Streetwear Today

Billabong for Streetwear Today

KR3W for Streetwear Today

KR3W for Streetwear Today

Onitsuka Tiger for Streetwear Today

Onitsuka Tiger for Streetwear Today

Jeremy Fisch x Element Skateboards for Streetwear Today

Jeremy Fisch x Element Skateboards for Streetwear Today

“In this great future you can’t forget your past” lautet es im Editorial. Ein Hinweis auf den Relaunch der legendären Marke RAPX, welche nach dem gleichnamigen Skateshop benannt wurde, den Magielka im Alter von 17 Jahren in Bochum eröffnete. Zusätzlich arbeitet er seit zwei Jahren zusammen mit der Dortmunder Universität “of Applied Science” an einem Filmprojekt namens “IAMHERE” mit Features über die Patta Crew, die fantastische Band Electric Wire Hustle aus Neuseeland oder Mike Huckaby.

Viel spannendes passierte, passiert und wird passieren.

Doch am Meisten bin ich gespannt auf die nächsten 40 Ausgaben…

Nicolette for Streetwear Today

Nicolette for Streetwear Today

Danke Martin!

www.streetwear-today.com

Die Pfete! Samstag 14.01.2012 im Goldenen Salon, Hamburg

Die Pfete! 24.01.2012, Goldener Salon, Hamburg

Die Pfete! 24.01.2012, Goldener Salon, Hamburg

DIE PFETE!

Ein weiser Mann hatte einst gesagt: “Hip Hop is DAD”. Der Vater lehnt sich nun zurück und lässt seine Kinder spielen, sie sollen sich austoben.

wenn ich auf eine Party gehe möchte ich Musik zum Feiern hören
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich Musik zum Tanzen hören
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich mich betrinken
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich mit Konfetti schmeißen
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich Party machen

DIE PFETE! sind:
Sdag (Fingerprints, Jim Pansen), Serato Klaus (Laas Unltd., Absturz City) und Mr. Beats (Pilotfilm).

DIE erste geile PFETE des Jahres.
Eintritt: 5.00 € | Start: 22:00

Go for it!

Tour de la cr̩ativit̩ РDie Stadt als Galerie

Im August 2011 widmet sich die „Tour de la créativité“ der Kunst im öffentlichen Raum.

Tour de la créativité Berlin - Hamburg

Tour de la créativité Berlin - Hamburg

Kurze Erklärung um was es geht: Die „Tour de la créativité“ organisiert Art Walks, Events und Ausstellungen wie die “PAPER WORKS“ in Zusammenarbeit mit der Berliner Circleculture Gallery oder die „COWBOYS UND ALIENS“ Ausstellung die durch die Hamburger Galerie heliumcowboy artspace organisiert wird.

Ein Paar nähere Infos zu den öffentlichen Führungen:
Vom 2.8. bis 13.8.2011 in Hamburg und vom 16.8. bis 27.8.2011 in Berlin findet die Tour jeden Dienstag, Mittwoch und Samstag durch das Dickicht der urbanen Leinwände statt. Tourguides in Berlin sind Anne Lauendorf und Ingo Stern; in Hamburg steht Elmar Lause zum Auskunftsdienst bereit.

Wer Lust hat mit zu stylen muss sich eine Woche vorher auf www.pdlc.de/tour bewerben.

Treffpunkt für Tourteilnemer ist jeweils um 17 Uhr an der „Blauen Tür“ in der Schanze in Hamburg oder in Berlin Mitte. Nähere Infos zu den Führungen gibt es auch alles auf ihrer Website. Die wichtigsten Daten zu den Kunstwerken der „Tour de la créativité“ werden zusätzlich über QR-Tags im Umfeld der Kunstwerke auch für Nicht-Tourteilnehmer zur Verfügung gestellt.

Weiteres:

Die „Tour de la créativité“ – Art Walks „Specials“

Neben der Tour gewinnen die Teilnehmer einen Besuch der Vernissage PAPER WORKS in Berlin, „COWBOYS und ALIENS“ in Hamburg, einen Hausbesuches bei den Kunstsammlern Jörg Heikhaus von heliumcowboy artspace in Hamburg und Christian Awe in Berlin, eine Künstlertour mit Jan Müller-Wiefel in Hamburg und Jan Kage alias Yaneq in Berlin oder eine Live-Painting-WG-Party mit Stohead in Hamburg und Jaybo a.k.a. Monk in Berlin.

Bedingungen für die Teilnahme: man muss 18 sein undsich vorher hier anmelden: www. pdlc.de/tour. Pro Tour ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt. Check: www.pdlc.de/tour.

Fun n’ Fame, Let’s go!

Label to watch: Qhuit

–>

pssst! C'est QHUIT!

pssst! C'est QHUIT!

C’est partie

Wilde Partys müssen nicht unbedingt etwas Schlechtes sein, zumindest nicht, wenn daraus ein Business entsteht. Für die beiden Pariser Freunde Rhum-G und Mook wurden Partys, Musik und Skateboarding zur Inspirationsquelle. Sie gründeten 2002 ihre eigene Streetwear-Marke Qhuit. Die Drucke ihrer T-Shirts sind Spiegel ihrer Leidenschaften und ihres schrägen Humors. Darüber hinaus gehören auch Jacken, Cardigans, Hemden, Jeans aus japenischem Denim und Accessoires zur Linie. Ihre Kollektion unterteilt sich in Basic, mit T-Shirts und Hoodies, die im Verkauf bei 30 bis 70 Euro liegen und der Kollektion Gran Crüe, eine klassische Kollektion aus Cardigans, Hemden und Jeans, die zwischen 70 und 90 Euro im Verkauf liegen. Zusätzlich kooperiert die Brand regelmäßig mit Fahrradshops wie Cyclope aus Trier oder dem Tauchshop ABS plus. Dabei entstehen spezielle Produkte wie beispielsweise ein Regenmantel im Fisherman Look. Bislang ist die Marke bereits bei Starcow in Paris oder bei Torso in Mannheim vertreten.

Kontakt Deutschland: Agentur Flux, Adrian, 60594 Frankfurt/Deutschland, T 0049. 940768098. adrian@agenturflux.de, www.agenturflux.de, http://www.qhuit.com/

Kontakt international: Flower Distribution, 10154 Torino/Italy, T 0039.115684281, raffaella@flowerdistribution.it, www.flowerdistribution.it, http://www.qhuit.com/

The Helping Hounds Of Hell @Hamburger Botschaft

Gestern Abend war es soweit: Die hilfsbereiten Höllenhunde aka “The helping hounds of hell” haben die Hamburger Botschaft unsicher gemacht um mit dem Erlös des Verkaufs ihrer kunstvoll gestalteten Skateboards  die “Fair Play Stiftung” zu unterstützen.

(Info: Fair Play setzt sich das Ziel, präventive Sicherheitskonzepte zu entwickeln und Möglichkeiten zum Umgang mit den Folgen von Gewaltausschreitungen aufzuzeigen.)

Knapp 50 Decks wurden in kleine Kunstwerke verwandelt, handgefertigt, die zum Stückpreis von 350 € ersteigert werden konnten. Zu den Kreateuren gehörten:

1010, 4000,  44flavours,  Victor Ash,  Jim Avignon,  Boxi,  Thomas Bratzke,  Jon Burgerman,  Daim,  Dave the Chimp,  Alex Diamond,  Gabriel Dubois,  Groupe Dejour,  Herakut,  Boris Hoppek,  Ollie Johns, Kingdrips,  Mario Kleinschmidt,  Henning Kles,  Daniel Man,  Casey McKee,  Morky,  New2,  SAN,  Lena Schmidt,  Daniel Schuessler,  S-Fly,  Smash 137,  Stefan Strumbel,  Tasek,  Tilt  und  Axel Void.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Isabel Abele und Jörg Heikhaus Inhaber der Hamburger urban contemporary Art Galerie Heliumcowboy Artspace.

Boardsponsor war die Hamburger Skateboardfirma TRAP Skateboards.

Am 21. Januar 2011 war die Ausstellung bereits in Berlin in der Berlin Art Projects Gallery (Unter den Linden 40)

Das wohltätige Kunst Projekt wurde 2007 vom Berliner Design Studio GROUPE DEJOUR erstmalig ins Leben gerufen. Damals ging der Erlös an das Sage Children’s Hospital in Senegal.

Eine extrem gelungene Veranstaltung!

Hier ein Paar Impressionen des gestrigen Abends:

Boris Hoppek

Boris Hoppek

various artists

various artists

Stefan Strumbel

Stefan Strumbel

The helping hounds of hell @ Hamburger Botschaft

The helping hounds of hell @ Hamburger Botschaft

Skatezeug

Skatezeug

various

various

acupuncture deck

acupuncture deck

für weitere Informationen check: http://www.houndsofhell.de/

MAKIA Pop-Up Store Hamburg 4.11. – 10.11.2010

Totti und seine Jungs poppen in Hamburg mit finnischer Ware auf zum gut aussehen. Gut finden tue ich es und gut hingehen solltet ihr sowieso. Also alles gut.

MAKIA poppt up!

Yeah, eine Woche lang im MAKIA PopUp Store in Hamburg
die aktuelle Herbst/Winter-Kollektion durchstöbern und kaufen
was nicht niet- und nagelfest ist.

Vom 04. – 10.11. quartieren wir uns in der Schanzenstraße 43 in
Hamburg ein.

Am Freitag schieben wir Euch sogar bis Mitternacht Klamotten und
Getränke über’n Tresen.

Wer am Samstag dann auch vor 21h aufgestanden ist, sollte das
David Grabe Konzert zwischen unseren Jacken und Shirts nicht
verpassen: www.davidgrabe.com

Auf in die Schanzenstraße 43, Ihr seid herzlichst eingeladen!

Cheers.

Team MAKIA

MAKIA Clothing Pop-Up Store

MAKIA Clothing Pop-Up Store

#########################################

MAKIA PopUp Store // Hamburg

04-10 Movember // 11-20h

Schanzenstraße 43 // 20357 Hamburg

#########################################

SPECIALS:

05.11. // Nightshopping // bis 24h

06.11. // David Grabe // Live & Unplugged // 21h

MOVEMBER Charity Support // Exklusives MAKIA X MOVEMBER T-Shirt

All day long // FINLANDIA & VELTINS // 4 FREE

#########################################

Aktuelle Infos // MAKIA at Facebook!

#########################################

I skate HH – Mantis Lifestore im X-Ray Magazin

Mantis Lifestore Große Theatherstrasse 7, 20354 Hamburg

Mantis Lifestore Große Theatherstrasse 7, 20354 Hamburg

I skate HH

Wenn Tony Alva, Ray Barbie und Steve van Doren vom Vans Skateteam auf Europatournee gehen, stehen nur zwei Shops auf ihrer Besuchsliste. Einer davon ist der Mantis Lifestore in Hamburg.

Manchmal kann eine Mahnung von Russel Simmons, dem Macher des Hip Hop Brands Phat Farm äußerst förderlich fürs Business sein. Wäre dies nicht passiert, sähe das Leben von Hamburgs Skateboard-Koryphäe Richie Löffler heute vielleicht ganz anders aus. Seine erste Marke hieß Phat Wear, die allerdings ein schnelles Ende fand weil der Name von Löfflers Marke „Phat Farm“ zu ähnlich war: „Nachdem mir die Anwälte von Russel Simmons eine Verwarnung wegen Copyrightverletzung geschickt hatten, habe ich mit „Phat Wear“ aufgehört.. Strafen in Millionenhöhe hätte ich mir damals als kleiner Skater einfach nicht leisten, erzählt Richie Löffler.

Richie Löffler, Skate-Koryphäe, Macher von TRAP Skateboards und Inhaber des Mantis Lifestores

Richie Löffler, Skate-Koryphäe, Macher von TRAP Skateboards und Inhaber des Mantis Lifestores

Parallel zu Phat Wear startete er 1992 das Label Trap Skateboards. Anfangs ausschließlich für Hardware gedacht, wuchs Trap schnell zu einer etablierten Marke mit Hardware und Kleidung heran. 1997 eröffnete er schließlich den Store Samsara, einen 30 Quadratmeter kleinen Shop in Barmbek. Bald reichte dieser flächenmäßig nicht mehr aus und so kam es zur Expansion . Seit 2000 betreibt Richie Löffler neben Trap den Mantis Lifestore in Hamburgs Innenstadt, mit dem es ihm gelang, eine Lücke in Hamburgs Infrastruktur des Skateboardings zu schließen. “In der Innenstadt gab es bislang noch keinen richtigen Skateshop, der die Szene zusammengehalten und richtig unterstützt hat. Das wollten wir ändern und so ist das Mantis entstanden“, sagt Richie. Einzelhandel sei eigentlich nie sein Ziel gewesen. Damals noch weltenbummelnder Skater, hat sich Richie über die Jahre zu einem höchst professionellen Geschäftsmann entwickelt. „Ich habe früher schon gedacht, dass ich alles erreichen kann wenn ich es nur will. Eine Trap Kollaboration mit Mercedes Benz? Warum nicht, man muss nur irgendwann mal den richtigen Typen treffen”, erzählt er schmunzelnd.

"Viele befreundete Shops schicken ihre Kunden zu uns, weil sie wissen, dass sie hier in guten Händen sind." Richie Löffler

"Viele befreundete Shops schicken ihre Kunden zu uns, weil sie wissen, dass sie hier in guten Händen sind." Richie Löffler

Service hat oberste Priorität

Mit seinen 200 Quadratmetern auf zwei Etagen, über 40 Marken und einer 12 Meter langen Skateboardwall die über 200 Decks fasst, ist das Mantis heute bei weitem kein kleiner Seitenstraßen-Skateshop mehr – obwohl ihn Richie Löffler noch so beschreibt. Auch Kunden der älteren Garde, die womöglich Zweifel haben in einem “Teenieladen” auf kompetente Beratung zu stoßen, werden angenehm überrascht. Denn der Service hier oberste Priorität.

„Viele befreundete Shops schicken ihre Kunden zu uns, weil sie wissen, dass die Leute hier in guten Händen sind. Egal ob Skater oder Nicht-Skater, wir sind beratungsintensiv, beschäftigen uns mit den Leuten und versuchen zu helfen. Eltern vertrauen uns, dass wir für ihre Kinder die richtigen Sachen raussuchen. Das wissen unsere Kunden zu schätzen und so kommen sie auch immer wieder“, sagt Richie Löffler.

Eine 12 Meter lange Skateboardwall wirkt wie die Farbkarte von Pantone.

Eine 12 Meter lange Skateboardwall wirkt wie die Farbkarte von Pantone.

Mehr als nur ein Shop

Auch weit über die eigenen Ladenwände hinaus hat der ambitionierte Händler überall seine Finger im Spiel. „Wir investieren sehr viel in Skateboarding und machen eine Menge Projekte. Wir kennen viele der Fahrer persönlich und haben bereits mit Skateboardgrößen wie Tony Hawk, Jamie Thomas oder Steve Berra diverse Demos gemacht.“ In ihrem Blog posten sie regelmäßig Dinge, die rund ums Skaten in Hamburg passieren. „Wir wollen mit unseren Projekten den Leuten eine Perspektive geben. Insbesondere Kids, die vielleicht gerade erst anfangen zu skaten wollen wir unterstützen und ihnen einen Weg zeigen, wie sie daraus auch eventuell eine Karriere machen können. Das Mantis steht sinnbildlich als eine Art Homebase für alle Rollbrettfahrer und die, die es werden wollen.“, erklärt Richie Löffler. Jetzt versteht man auch, warum das „I skate HH“ T-Shirt von Trap eines der Bestseller im Mantis ist. Es ist das Logoshirt der Familie.

Old Skool

Old Skool

Teilen

www.mantisshop.de; www.skateplateau.de; www.trap-skateboards.de

Neue Shirts von der Looky Looky Posse

Ich feier die Girlz!

Großartige neue Shirts von der Looky Looky Posse aus Berlin!

Looky Looky Shirts F/S 2010

Looky Looky Shirts F/S 2010

Skunk T-Shirt von Looky Looky mein persönlicher BURNER!

Skunk T-Shirt von Looky Looky mein persönlicher BURNER!

"Das ist Looky Looky für Berlin" Shirt, bals erhältlich auf www.style-invaders.com - yeeeeaaaahhh!

"Das ist Looky Looky für Berlin" Shirt, bals erhältlich auf www.style-invaders.com - yeeeeaaaahhh!

"Yes you are dull" my friend – PoW!

"Yes you are dull" my friend – PoW!

Fixie Design by Stefan Marx

 

Stefan Marx höchstpersönlich hat sich in seinem Kämmerlein der Fahrradkunst hingegeben.

Ein weißes Fixie gespickt mit lauter Jubel, Trubel und Heiterkeit.

so lässt es sich fröhlich und stylisch radeln…

 AHOI!

Fixed Gear Bike by Stefan Marx

Fixed Gear Bike by Stefan Marx

 

hier noch ein paar mehr Details… Continue reading