10 Jahre Streetwear Today – 40/10 edition

40 / 10 Edition - 10th anniversary of Streetwear Today Magazine

40 / 10 Edition - 10th anniversary of Streetwear Today Magazine

Kennengelernt habe ich Martin im Jahr 2005 auf der ersten Bread & Butter in Barcelona. Die Klimaanlage auf ihrem “Untitled” Stand war ausgefallen und da ich damals für die Messe gearbeitet habe war es mein Job zu lancieren, dass der Defekt schnell behoben wird.

Gelesen habe ich die Streetwear Today fast von Anfang an – eher eingeatmet. Ein Magazin über Streetculture mit einem Themenmix aus Streetart & Graffiti, Skateboarding & BMX, Musik und natürlich Streetwear. Total autark – total meins…

Deshalb war es für mich eine besondere Ehre meinen ersten Artikel im Jahr 2008 für die Streetwear Today schreiben zu dürfen.

Die Kupferdiebe in Streetwear Today 2008

Die Kupferdiebe in Streetwear Today 2008

Mittlerweile sind wir bei Ausgabe #40, sogar schon #41 angekommen. 10 Jahre Streetwear Today – 10 years of street-documentation. Wow. Leider habe ich durch meine Umzüge nur noch ein paar Hefte im Schrank. Die älteste Ausgabe die ich gefunden habe ist Nummer 16, noch im XL-Format mit Rob Reger & Buzz Parker von Emily the Strange auf dem Cover:

Streetwear Today Issue no. 16 - Coverinterview: Rob Reger & Buzz Parker

Streetwear Today Issue no. 16 - Coverinterview: Rob Reger & Buzz Parker

Zu Ehren der 40. Ausgabe wurde eine “40/10″ Exhibition organisiert. Erster Stop war in Bochum – Street-Kulturerbe und Homebase des Magazins. Im Juni ging es nach München zur Breeze Tradeshow und im Juli 2012 ging es auf die Bright Tradeshow nach Berlin (wo auch diese Bilder entstanden sind). Nächster Stop ist die Stroke Urban Art Fair, danach geht es passend zur Olympiade 2012 nach London und anschließend nach New York.

Zu sehen ist eine Dokumentation aus 10 Jahren Streetculture aus dem hauseigenen Fotoarchiv von Herrn Magielka.

40 / 10 edition - Streetwear Today Exhibition

40 / 10 edition - Streetwear Today Exhibition

Futura2000 x Streetwear Today

Futura2000 x Streetwear Today

Self Portrait Martin Magielka & Andreas Hesse

Self Portrait Martin Magielka & Andreas Hesse

Außerdem fanden zu Ehren der 40. Ausgabe diverse Kollaborationen mit eng befreundeten Marken wie Kr3w, Patta x Kangaroos, WESC, Burton, Tyler Cuddy x Billabong, Oakley, Onitsuka Tiger oder Jeremy Fish x Element Skateboards statt. Exklusiv zur Jubiläumsausgabe wurden limitierte Stw2d 40/10 Kleinstserien produziert, die vor Ort erworben werden können.

Parra x Kangaros for Streetwear Today

Patta x Kangaroos for Streetwear Today

WESC for Streetwear Today

WESC for Streetwear Today

Burton for Streetwear Today

Burton for Streetwear Today

Billabong for Streetwear Today

Billabong for Streetwear Today

KR3W for Streetwear Today

KR3W for Streetwear Today

Onitsuka Tiger for Streetwear Today

Onitsuka Tiger for Streetwear Today

Jeremy Fisch x Element Skateboards for Streetwear Today

Jeremy Fisch x Element Skateboards for Streetwear Today

“In this great future you can’t forget your past” lautet es im Editorial. Ein Hinweis auf den Relaunch der legendären Marke RAPX, welche nach dem gleichnamigen Skateshop benannt wurde, den Magielka im Alter von 17 Jahren in Bochum eröffnete. Zusätzlich arbeitet er seit zwei Jahren zusammen mit der Dortmunder Universität “of Applied Science” an einem Filmprojekt namens “IAMHERE” mit Features über die Patta Crew, die fantastische Band Electric Wire Hustle aus Neuseeland oder Mike Huckaby.

Viel spannendes passierte, passiert und wird passieren.

Doch am Meisten bin ich gespannt auf die nächsten 40 Ausgaben…

Nicolette for Streetwear Today

Nicolette for Streetwear Today

Danke Martin!

www.streetwear-today.com

Art @ Bright Tradeshow 2011

Vorweg: Es war mal wieder eine wundervolle Veranstaltung! Ein großes Familientreffen im alten Stasi Hauptquatier an der Normannenstrasse 19 in Berlin. Danke Thomas, danke Marco!

Ein besonderes Schmuckstück bei jeder Bright ist die “Art Bright” Area im 3. Stock. Eine Vielzahl großartiger Künstler wie z.B. die Arty Fartys aus Köln, Faux Ami, Heath Kirchart, Alessandro Zueck Simonetti, basementizid, Superplan, Yohan Collins uvm. präsentierten ihre Werke und boten den Besuchern somit einen Raum zum verschnaufen, aufladen und kreativem Input. Sehr angenehm neben dem ganzen Business Trubel!

Hier ein kleiner Auszug:

Art @ Bright Tradeshow

Art @ Bright Tradeshow

Art @ Bright Tradeshow

Art @ Bright Tradeshow

"Into the Wild" von Yohan Colin  by TWOTHIRDS

"Into the Wild" von Yohan Colin by TWOTHIRDS

Board Design by Stefan Marx aus dem Frankfurter Skateboardmuseum

Board Design by Stefan Marx aus dem Frankfurter Skateboardmuseum

The private Space Berlin

The private Space Berlin

Big Balls, small sausages.

Big Balls, small sausages.

keine Ahnung von wem, aber gut!

keine Ahnung von wem, aber gut!

Westberlingallery?

Westberlingallery?

Skateboardmuseum @ Bright Tradeshow 2010

Ich muss mich entschuldigen, dass dieser Beitrag erst jetzt kommt, denn die Bright Tradeshow in Frankfurt war schon am 16./17. Januar 2010. Mich hat die direkt darauf folgende Bread & Butter in Berlin auf Trab gehalten… (man, man, die Messesaison ist echt immer Punk!)

Nichtsdestotrotz möchte ich euch auf keinen Fall das Sahnestück meiner Reise vorenthalten:

Die Ausstellung vom Stuttgarter Skateboardmuseum im Erdgeschoss des alten Polizeigebäudes.

Ich muss zugeben, ich war wirklich ziemlich im Stress aber ich konnte nicht daran vorbeigehen ohne ein Paar Shots zu machen. Das hier war das Plakat (sorry wenn es etwas schief ist, musste mehrere Bilder machen sonst hätte man nichts lesen können…):

Retrospective - Skateboardmuseum @ Bright Exhibition

Retrospective - Skateboardmuseum @ Bright Exhibition

Ich habe damals schon mal von einem so genannten Skateboardmuseum gehört, hatte aber nie wirkliche Details dazu und wusste auch nicht wer dahinter steckt.

Made for Skate - antike Trasher Exemplare mit entsprechenden Decks

Made for Skate - antike Trasher Exemplare mit entsprechenden Decks

Samstagabend war das Bright Dinner im Büro von Thomas Martini und Marco Aslim. Ich saß mit zwei echt sympathischen Typen namens Jürgen Blümlein (wer diesen Nachnamen trägt muss einfach sympathisch sein ;-) ) und Daniel Schmid am Tisch, haben uns köstlich über die schrägen Karaoke Sänger amüsiert und später noch nen gepflegten Square Dance auf der Monster Party hingelegt. Zu dem Zeitpunkt wusste ich allerdings noch nicht wer sie eigentlich sind und was sie machen.

"Censorship wear as fuck" - Skateboards aus den 80ern

"Censorship weak as fuck" - Skateboards aus den 80ern

Letzten Mittwoch auf der Bread & Butter traf ich sie auf dem NIKE Sportswear Stand wieder und fragte sie was denn eigentlich sonst so ihr Hustle sei. Daniel sagte ganz bescheiden: “Wir machen das Skateboardmuseum in Stuttgart. Hast vielleicht unsere Ausstellung auf der Bright gesehen?” – WTF!? – Natürlich hab ich die gesehen, die war der ober Flash!!!

TRASHER Magazine von anno...

TRASHER Magazine von anno...

Daraufhin hat er mir ein wenig darüber erzählt. Hier für euch noch mal die Zusammenfassung:

Fest stationiert ist das Skateboard-Museum im Keller des Stuttgarter Filmhauses und zeigt dort hunderte Exponate rund um das Thema Skateboard – von neuen oder am Beton geschredderten Brettern über Schuhe und Kleidung bis hin zu Zeitschriften und Plakaten. Es zeigt die technische Entwicklung des Skateboards auf, wie auch die soziale und gesellschaftliche Entwicklung des Sports und die Einflüsse der Skater in der zeitgenössischen Kunst und Literatur. Filme und Videos zum Thema Skateboard begleiten die Ausstellung.

Skateboards designed by Stefan Marx, Todd Bratrud & Andy Howell

Skateboards designed by Stefan Marx, Todd Bratrud & Andy Howell

Jetzt steht für mich fest: Ich hab nen Auftrag! Sollte ich jemals nach Stuttgart kommen, steht dieses Museum an oberster Stelle meiner Liste!

The ART of skateboarding

The ART of skateboarding

Wer da noch Bock drauf hat, hab gerade mal die Öffnungszeiten, Adresse und Kontaktdaten gegoogelt:

Anschrift

Skateboard-Museum
Friedrichstraße 23A
70174 Stuttgart
S-Mitte
Stadtteil Hauptbahnhof

Mobiltelefon: +49 172 7484286 (Jürgen Blümlein)

skate@fauxami.de
http://www.skateboardfieber.de

Stadtplan Anfahrt Parkplätze

Öffnungszeiten

Sonntag 16-21 Uhr

Der Eintritt ist frei. Führungen für Schulklassen auf Anfrage.

…Das mal ne Ansage!

SUPPORT (nicht nur “your local heroes”, sondern ganz besonders:) PEOPLE WHO LAUNCH AMAZING STUFF LIKE THIS!

Danke Jungs, es war mir eine Ehre!