Update: Jo Fischer Photography

Das Los hat über den Werdegang des Berliner Fotografen Jo Fischer entschieden. Nach seiner Karriere als Rock‘n‘Roll-Sänger und Gitarrist hat er 2007 seine erste Kamera bei Ebay ersteigert. Mittlerweile gehört Jo Fischer zu den Big Playern unter Deutschlands Fotografen. Seit 2012 wohnt er in Hamburg. Seine Portrait Serien bilden nicht nur ab, sie schauen tiefer – in die Seele…

Jo Fischer. Fotograf.

Jo Fischer. Fotograf.



Bekannt wurde Jo Fischer im Jahr 2009 durch seine Serie “Herr Fischer bittet zu Tisch” – 1000 Menschen an einem Tisch, so hieß es damals.

1800 Menschen am Tisch bei Jo Fischer

1800 Menschen am Tisch bei Jo Fischer



Die Idee dazu entstand eigentlich eher zufällig. “Der Tisch sollte eigentlich auf den Sperrmüll. Plötzlich kam mir die Idee Portraits meiner Freunde und Nachbarn an diesem Tisch zu machen“, erzählt der Berliner.

Vom Wohnzimmer durch ganz Deutschland - "Herr Fischer bittet zu Tisch" Tour

Vom Wohnzimmer durch ganz Deutschland - "Herr Fischer bittet zu Tisch" Tour



Die Optik dieser Portraits war so einzigartig, dass sich der Freundeskreis schnell auf Freunde von Freunden ausweitete. Es folgte eine dreiwöchige Tischtour – 20 Städte in ganz Deutschland, von Hamburg bis München. “Ich war an einem Samstag im Münchner Hofbräuhaus, habe den Tisch zwischen  Weißwurst Verkäufer und Blasmusik aufgebaut und habe alle rangeholt die da waren – von Touristen bis Dirndl-tragende Stammgäste“.

Herr Fischer bittet zu Tisch - April 2012 - Deichtorhallen Hamburg

Herr Fischer bittet zu Tisch - April 2012 - Deichtorhallen Hamburg



Im April 2012 stellte Fischer im Rahmen der Langen Nacht der Museen seinen Tisch in den Hamburger Deichtorhallen auf. Eine Warteschlange aus 500 Menschen die alle an diesem Tisch fotografiert werden wollten. Geschafft hat er 120. Summa Summarum ist er jetzt bei 1800 Menschen an diesem einen Tisch.

Herr Fischer bittet zu Tisch from faust & heisler on Vimeo.


Dieses Video entstand in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Filmteam Faust&Heisler. (ohne Knieschoner)

Fischers Portraitfotografie ist schonungslos und echt. Bildbearbeitung gibt es für ihn nicht. Eins seiner aktuellen und stetig wachsenden Projekte trägt den Namen Humans. Eine Serie von bislang 200 Menschen die alle die rechte Hand heben. “Raise up your right hand an be a human. No matter who and where you are.”

Humans by Jo Fischer

Roger Miret (Agnostic Front) by Jo Fischer



Jo Fischer - Humans Serie - Leica M9

Jo Fischer - Humans Serie - Leica M9



Jüngstes Projekt ist die Serie Urban Strangers.

Urban Strangers Portraitserie von Jo Fischer - mit Leica M9

Urban Strangers Portraitserie von Jo Fischer - mit Leica M9



Ein weiteres Projekt steht bereits in den Startlöchern und wird im Herbst 2012 in der Galerie Heliumcowboy in Hamburg zu sehen sein. (tba)

Jo Fischer fotografiert mit einer Leica M9.

Get in touch:

Jo Fischer Photography

www.jofischer.com

YIHA!

Blog

Instagram Tisch

Instagram Humans

Facebook (privat)

Facebook (page)

Booking: office@jofischer.com

Galerie & Art Sales:

Jörg Heikhaus

heliumcowboy artspace GmbH

Bäckerbreitergang 75
20355 Hamburg
www.heliumcowboy.com

hello@heliumcowboy.com

Skateboarding 3D von Sebastian Denz

Am 30. September 2009 präsentiert die Bibliothek des Hauses der Photographie in den Hamburger Deichtorhallen, die mit dem BFF-Förderpreis ausgezeichnete Serie “SKATEBOARDING.3D” von Sebastian Denz.

 

Hier der Auszug aus der Pressemitteilung:

 

Der Fotograf begibt sich in die urbane Welt der Skateboarder und lässt dank einer sonderangefertigten Stereokamera, die für 20 x 25 cm-Negative ausgerüstet ist, hyperreale 3D-Räume entstehen. Auch wenn beim Betrachten der fast lebensgroßen Abzüge mit einer 3D-Brille zunächst der technische Aspekt der Serie im Vordergrund stehen mag, beschäftigt sich die Arbeit doch vor allem mit einer theoretischen Überlegung: »Ich stelle«, so Denz, »einen hybriden Raum zur Diskussion, der sich zwischen virtuellem und realem Raum findet, einen >Postvirtuellen Raum

 

Sebastian Denz, geboren 1974, studierte bei Prof. Katharina Bosse und Prof.

Dr. Andreas Beaugrand an der FH Bielefeld; er lebt und arbeitet in Hamburg.

 

Das Buch zur Ausstellung erscheint unter dem Titel »SKATEBOARDING.3D« im Prestel Verlag, München.

Skateboarding 3D von Sebastian Denz

 
 
 

 

Seine aktuelle Ausstellung ist in der ROBERT MORAT | GALERIE an der Kleinen Reichenstraße 1 (Reichenhof) 20457 Hamburg und läuft noch bis zum 17.Oktober 2009.

Unbedingt hingehen, 3D Brille aufsetzen und geflashed sein!

http://www.robertmorat.de/galerie/galerie.html

http://denz.cc/

http://www.freundeskreisphotographie.de/index.php?seid=33&tid=116