Update: Jo Fischer Photography

Das Los hat über den Werdegang des Berliner Fotografen Jo Fischer entschieden. Nach seiner Karriere als Rock‘n‘Roll-Sänger und Gitarrist hat er 2007 seine erste Kamera bei Ebay ersteigert. Mittlerweile gehört Jo Fischer zu den Big Playern unter Deutschlands Fotografen. Seit 2012 wohnt er in Hamburg. Seine Portrait Serien bilden nicht nur ab, sie schauen tiefer – in die Seele…

Jo Fischer. Fotograf.

Jo Fischer. Fotograf.



Bekannt wurde Jo Fischer im Jahr 2009 durch seine Serie “Herr Fischer bittet zu Tisch” – 1000 Menschen an einem Tisch, so hieß es damals.

1800 Menschen am Tisch bei Jo Fischer

1800 Menschen am Tisch bei Jo Fischer



Die Idee dazu entstand eigentlich eher zufällig. “Der Tisch sollte eigentlich auf den Sperrmüll. Plötzlich kam mir die Idee Portraits meiner Freunde und Nachbarn an diesem Tisch zu machen“, erzählt der Berliner.

Vom Wohnzimmer durch ganz Deutschland - "Herr Fischer bittet zu Tisch" Tour

Vom Wohnzimmer durch ganz Deutschland - "Herr Fischer bittet zu Tisch" Tour



Die Optik dieser Portraits war so einzigartig, dass sich der Freundeskreis schnell auf Freunde von Freunden ausweitete. Es folgte eine dreiwöchige Tischtour – 20 Städte in ganz Deutschland, von Hamburg bis München. “Ich war an einem Samstag im Münchner Hofbräuhaus, habe den Tisch zwischen  Weißwurst Verkäufer und Blasmusik aufgebaut und habe alle rangeholt die da waren – von Touristen bis Dirndl-tragende Stammgäste“.

Herr Fischer bittet zu Tisch - April 2012 - Deichtorhallen Hamburg

Herr Fischer bittet zu Tisch - April 2012 - Deichtorhallen Hamburg



Im April 2012 stellte Fischer im Rahmen der Langen Nacht der Museen seinen Tisch in den Hamburger Deichtorhallen auf. Eine Warteschlange aus 500 Menschen die alle an diesem Tisch fotografiert werden wollten. Geschafft hat er 120. Summa Summarum ist er jetzt bei 1800 Menschen an diesem einen Tisch.

Herr Fischer bittet zu Tisch from faust & heisler on Vimeo.


Dieses Video entstand in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Filmteam Faust&Heisler. (ohne Knieschoner)

Fischers Portraitfotografie ist schonungslos und echt. Bildbearbeitung gibt es für ihn nicht. Eins seiner aktuellen und stetig wachsenden Projekte trägt den Namen Humans. Eine Serie von bislang 200 Menschen die alle die rechte Hand heben. “Raise up your right hand an be a human. No matter who and where you are.”

Humans by Jo Fischer

Roger Miret (Agnostic Front) by Jo Fischer



Jo Fischer - Humans Serie - Leica M9

Jo Fischer - Humans Serie - Leica M9



Jüngstes Projekt ist die Serie Urban Strangers.

Urban Strangers Portraitserie von Jo Fischer - mit Leica M9

Urban Strangers Portraitserie von Jo Fischer - mit Leica M9



Ein weiteres Projekt steht bereits in den Startlöchern und wird im Herbst 2012 in der Galerie Heliumcowboy in Hamburg zu sehen sein. (tba)

Jo Fischer fotografiert mit einer Leica M9.

Get in touch:

Jo Fischer Photography

www.jofischer.com

YIHA!

Blog

Instagram Tisch

Instagram Humans

Facebook (privat)

Facebook (page)

Booking: office@jofischer.com

Galerie & Art Sales:

Jörg Heikhaus

heliumcowboy artspace GmbH

Bäckerbreitergang 75
20355 Hamburg
www.heliumcowboy.com

hello@heliumcowboy.com

Die Pfete! Samstag 14.01.2012 im Goldenen Salon, Hamburg

Die Pfete! 24.01.2012, Goldener Salon, Hamburg

Die Pfete! 24.01.2012, Goldener Salon, Hamburg

DIE PFETE!

Ein weiser Mann hatte einst gesagt: “Hip Hop is DAD”. Der Vater lehnt sich nun zurück und lässt seine Kinder spielen, sie sollen sich austoben.

wenn ich auf eine Party gehe möchte ich Musik zum Feiern hören
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich Musik zum Tanzen hören
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich mich betrinken
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich mit Konfetti schmeißen
wenn ich auf eine Party gehe möchte ich Party machen

DIE PFETE! sind:
Sdag (Fingerprints, Jim Pansen), Serato Klaus (Laas Unltd., Absturz City) und Mr. Beats (Pilotfilm).

DIE erste geile PFETE des Jahres.
Eintritt: 5.00 € | Start: 22:00

Go for it!

Tour de la cr̩ativit̩ РDie Stadt als Galerie

Im August 2011 widmet sich die „Tour de la créativité“ der Kunst im öffentlichen Raum.

Tour de la créativité Berlin - Hamburg

Tour de la créativité Berlin - Hamburg

Kurze Erklärung um was es geht: Die „Tour de la créativité“ organisiert Art Walks, Events und Ausstellungen wie die “PAPER WORKS“ in Zusammenarbeit mit der Berliner Circleculture Gallery oder die „COWBOYS UND ALIENS“ Ausstellung die durch die Hamburger Galerie heliumcowboy artspace organisiert wird.

Ein Paar nähere Infos zu den öffentlichen Führungen:
Vom 2.8. bis 13.8.2011 in Hamburg und vom 16.8. bis 27.8.2011 in Berlin findet die Tour jeden Dienstag, Mittwoch und Samstag durch das Dickicht der urbanen Leinwände statt. Tourguides in Berlin sind Anne Lauendorf und Ingo Stern; in Hamburg steht Elmar Lause zum Auskunftsdienst bereit.

Wer Lust hat mit zu stylen muss sich eine Woche vorher auf www.pdlc.de/tour bewerben.

Treffpunkt für Tourteilnemer ist jeweils um 17 Uhr an der „Blauen Tür“ in der Schanze in Hamburg oder in Berlin Mitte. Nähere Infos zu den Führungen gibt es auch alles auf ihrer Website. Die wichtigsten Daten zu den Kunstwerken der „Tour de la créativité“ werden zusätzlich über QR-Tags im Umfeld der Kunstwerke auch für Nicht-Tourteilnehmer zur Verfügung gestellt.

Weiteres:

Die „Tour de la créativité“ – Art Walks „Specials“

Neben der Tour gewinnen die Teilnehmer einen Besuch der Vernissage PAPER WORKS in Berlin, „COWBOYS und ALIENS“ in Hamburg, einen Hausbesuches bei den Kunstsammlern Jörg Heikhaus von heliumcowboy artspace in Hamburg und Christian Awe in Berlin, eine Künstlertour mit Jan Müller-Wiefel in Hamburg und Jan Kage alias Yaneq in Berlin oder eine Live-Painting-WG-Party mit Stohead in Hamburg und Jaybo a.k.a. Monk in Berlin.

Bedingungen für die Teilnahme: man muss 18 sein undsich vorher hier anmelden: www. pdlc.de/tour. Pro Tour ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt. Check: www.pdlc.de/tour.

Fun n’ Fame, Let’s go!

St.Paulopoly die 10.! Samstag 12.03.2011 Hamburg

Samstag ist es wieder soweit! St.Paulopoly startet in die 10 Runde! Aftershowparty ab 22:00 Uhr im Hafenklang. Wer nicht kommt ist selber schuld, Punkt.

+After race Party with extraordinary Special Guest Dj Mirco Maschine!

Why you dont dress up stoopid fresh and race like you never did before?

If you didnt know The Fuckers are already training hard every weekend…

More info soon come,Meier

Label to watch: Mo Finest

Feinstes vom Kiez

Ein Brand von der Szene für die Szene. Seit Mai 2010 bekleidet Mik Rahner mit seinem T-Shirt Label mofinest sowohl die Szene vom Hamburger Stadtteil St.Pauli als auch Liebhaber historischer Motive auf T-Shirts. Die erste Kollektion umfasst vier Prints, The Mask, The Mosaic Skull, The Mermaid und In Signo, gedruckt auf fair gehandelter Baumwolle (35 – 45 Euro im Verkauf) in geringer Auflage produziert. Zusätzlich gibt es eine Flash Kollektion vom Motiv The Mask, in anderer Ausführung, die auf 50 Stück begrenzt ist und von Mik Rahner persönlich mit einem Zeichen am Saumlabel versehen wird. Bislang erhältlich bei Animal Tracks in Hamburg oder online unter www.mofinest.com.
Kontakt beide Ausgaben: mofinest, Mik Rahner, 22767 Hamburg/Germany, mr@mofinest.com, www.mofinest.com

Label to watch: Klara Kadlecova

Craftmanship from the nordic street corner

Jeans, T-Shirt und ein Accessoire von Klara Kadlecova – fertig. Mit ihren Accessoires auf einfache Weise gut gekleidet zu sein, ist die Grundidee der Hamburger Designerin Klara Kadlec. Mit ihrer Kollektion lovely accessoires Anfang 2010 an den Markt gegangen, stehen bei ihrer Linie Individualität und Kreativität im Vordergrund. Alle Accessoires werden von ihr handgefertigt und sind mit ihrem auffälligen und eigenwilligen Look etwas für selbstbewusste Trägerinnen. Kadlec experimentiert häufig mit verschiedenen Stoffen und Materialien wie beispielsweise Stoff und Leder ( ab 39 – 100 Euro im Verkauf). Die Kollektion kann Online unter http://klara-kadlecova.com/ bestellt werden und ist exklusiv bei KAPITANA in Hamburg erhältlich. Wunschkunden sind ausgewählte Stores wie ELA in Düsseldorf und das Appartement in Berlin.
Kontakt beide Ausgaben: Klara Kadlecova – lovely acsessoires, Klara Kadlec, 20357 Hamburg/Germany, T 0049.177.6164499, mail@klara-kadlecova.com, http://klara-kadlecova.com/

Label to watch: S-Fly

Der Rebell von der Straßenecke

S-Fly ist infiziert durch Graffiti in den frühen 90igern und nach einigen Jahren des leidenschaftlichem Vandalismus entschloss sich der Hamburger Jung und vernünftig zu werden, Grafik Design in Hamburg zu studieren und sich als selbständiger Grafik Designer und Illustrator einen Namen zu machen. Heute ist S-Fly bekannt für seine humorvollen, bunten Grafiken surrealer Wesen, wie tanzenden Marker-Männchen, Skateboard-fahrenden Bockwürsten und verschmitzt-grinsenden Sprühdosen. S-Fly schaut über den Tellerrand, seine Ideologie kein Sellout zu betreiben spiegelt sich in jeder seiner Arbeiten wieder. Neben seinen Auftragsarbeiten für den Mantis Lifestore betreibt er seit knapp einem Jahr sein gleichnamiges Modelabel S-Fly, bestehend aus T-Shirts , Hoodies und Accessoires mit seinen humorvoll-rebellischen Grafiken. Erhältlich ist seine Kollektion unter anderem bei Under Pressure, bei Animal Tracks & Mantis in Hamburg oder online bei www.sfly.bigcartel.com
Kontakt: S-FLY, M info@s-fly.org / Web www.s-fly.blogspot.com/ Shop www.sfly.bigcartel.com

MAKIA Pop-Up Store Hamburg 4.11. – 10.11.2010

Totti und seine Jungs poppen in Hamburg mit finnischer Ware auf zum gut aussehen. Gut finden tue ich es und gut hingehen solltet ihr sowieso. Also alles gut.

MAKIA poppt up!

Yeah, eine Woche lang im MAKIA PopUp Store in Hamburg
die aktuelle Herbst/Winter-Kollektion durchstöbern und kaufen
was nicht niet- und nagelfest ist.

Vom 04. – 10.11. quartieren wir uns in der Schanzenstraße 43 in
Hamburg ein.

Am Freitag schieben wir Euch sogar bis Mitternacht Klamotten und
Getränke über’n Tresen.

Wer am Samstag dann auch vor 21h aufgestanden ist, sollte das
David Grabe Konzert zwischen unseren Jacken und Shirts nicht
verpassen: www.davidgrabe.com

Auf in die Schanzenstraße 43, Ihr seid herzlichst eingeladen!

Cheers.

Team MAKIA

MAKIA Clothing Pop-Up Store

MAKIA Clothing Pop-Up Store

#########################################

MAKIA PopUp Store // Hamburg

04-10 Movember // 11-20h

Schanzenstraße 43 // 20357 Hamburg

#########################################

SPECIALS:

05.11. // Nightshopping // bis 24h

06.11. // David Grabe // Live & Unplugged // 21h

MOVEMBER Charity Support // Exklusives MAKIA X MOVEMBER T-Shirt

All day long // FINLANDIA & VELTINS // 4 FREE

#########################################

Aktuelle Infos // MAKIA at Facebook!

#########################################

Ultrà Sankt Pauli vs. HSV Street Art Doku Teil 1

USP vs. HSV.

Unfassbar, 11 Tags innerhalb von zwei Straßenblöcken allein an der Bernstorffstrasse.

Ultrà Sankt Pauli macht unverkennbar Druck. Seit dem Auftieg in die erste Liga wird unser Block von provokativen Botschaften gegen den HSV bepflastert.

Seien es Paste-Ups, Sticker oder die klassische Montana-Variante. Wir haben eine kreative Fangemeinde was man bereits auf Fotofup sehen konnte.

Macht mit und zeigt mir eure USP vs. HSV Foto Dokumentation

Wie gesagt 11 Stück innerhalb zwei Strassenblöcken. Wer bietet mehr?

Hier die USP fuck HSV Foto Doku Bernstorffstrasse Teil 1 von superlative.

Ultra Sankt Pauli Scheiss HSV Bernstorffstrasse/Thadenstrasse

Ultra Sankt Pauli Scheiss HSV Bernstorffstrasse/Thadenstrasse

FUCK HSV USP Bernstorffstrasse

FUCK HSV USP Bernstorffstrasse

HSV nix gut Bernstorffstrasse

HSV nix gut Bernstorffstrasse

USP Tag Bernstorffstrasse

USP Tag Bernstorffstrasse

Etwas ausgeblichen. Jungs da könnte man noch mal ran oder?

Etwas ausgeblichen. Jungs da könnte man noch mal ran oder?

eiss (um es auszuführen)

eiss (um es auszuführen)

also, das ist ein privat Haus! Macht man doch eigentlich nicht...

also, das ist ein privat Haus! Macht man doch eigentlich nicht...

ok, es sind alles privat Häuser. naja..

ok, es sind alles privat Häuser. naja..

wer hat es überklebt?

wer hat es überklebt?

Fuck HSV und unterm Schotter liegt der Strand

Fuck HSV und unterm Schotter liegt der Strand

USP Sticker Bernstorffstrasse

USP Sticker Bernstorffstrasse

to be continued…

I skate HH – Mantis Lifestore im X-Ray Magazin

Mantis Lifestore Große Theatherstrasse 7, 20354 Hamburg

Mantis Lifestore Große Theatherstrasse 7, 20354 Hamburg

I skate HH

Wenn Tony Alva, Ray Barbie und Steve van Doren vom Vans Skateteam auf Europatournee gehen, stehen nur zwei Shops auf ihrer Besuchsliste. Einer davon ist der Mantis Lifestore in Hamburg.

Manchmal kann eine Mahnung von Russel Simmons, dem Macher des Hip Hop Brands Phat Farm äußerst förderlich fürs Business sein. Wäre dies nicht passiert, sähe das Leben von Hamburgs Skateboard-Koryphäe Richie Löffler heute vielleicht ganz anders aus. Seine erste Marke hieß Phat Wear, die allerdings ein schnelles Ende fand weil der Name von Löfflers Marke „Phat Farm“ zu ähnlich war: „Nachdem mir die Anwälte von Russel Simmons eine Verwarnung wegen Copyrightverletzung geschickt hatten, habe ich mit „Phat Wear“ aufgehört.. Strafen in Millionenhöhe hätte ich mir damals als kleiner Skater einfach nicht leisten, erzählt Richie Löffler.

Richie Löffler, Skate-Koryphäe, Macher von TRAP Skateboards und Inhaber des Mantis Lifestores

Richie Löffler, Skate-Koryphäe, Macher von TRAP Skateboards und Inhaber des Mantis Lifestores

Parallel zu Phat Wear startete er 1992 das Label Trap Skateboards. Anfangs ausschließlich für Hardware gedacht, wuchs Trap schnell zu einer etablierten Marke mit Hardware und Kleidung heran. 1997 eröffnete er schließlich den Store Samsara, einen 30 Quadratmeter kleinen Shop in Barmbek. Bald reichte dieser flächenmäßig nicht mehr aus und so kam es zur Expansion . Seit 2000 betreibt Richie Löffler neben Trap den Mantis Lifestore in Hamburgs Innenstadt, mit dem es ihm gelang, eine Lücke in Hamburgs Infrastruktur des Skateboardings zu schließen. “In der Innenstadt gab es bislang noch keinen richtigen Skateshop, der die Szene zusammengehalten und richtig unterstützt hat. Das wollten wir ändern und so ist das Mantis entstanden“, sagt Richie. Einzelhandel sei eigentlich nie sein Ziel gewesen. Damals noch weltenbummelnder Skater, hat sich Richie über die Jahre zu einem höchst professionellen Geschäftsmann entwickelt. „Ich habe früher schon gedacht, dass ich alles erreichen kann wenn ich es nur will. Eine Trap Kollaboration mit Mercedes Benz? Warum nicht, man muss nur irgendwann mal den richtigen Typen treffen”, erzählt er schmunzelnd.

"Viele befreundete Shops schicken ihre Kunden zu uns, weil sie wissen, dass sie hier in guten Händen sind." Richie Löffler

"Viele befreundete Shops schicken ihre Kunden zu uns, weil sie wissen, dass sie hier in guten Händen sind." Richie Löffler

Service hat oberste Priorität

Mit seinen 200 Quadratmetern auf zwei Etagen, über 40 Marken und einer 12 Meter langen Skateboardwall die über 200 Decks fasst, ist das Mantis heute bei weitem kein kleiner Seitenstraßen-Skateshop mehr – obwohl ihn Richie Löffler noch so beschreibt. Auch Kunden der älteren Garde, die womöglich Zweifel haben in einem “Teenieladen” auf kompetente Beratung zu stoßen, werden angenehm überrascht. Denn der Service hier oberste Priorität.

„Viele befreundete Shops schicken ihre Kunden zu uns, weil sie wissen, dass die Leute hier in guten Händen sind. Egal ob Skater oder Nicht-Skater, wir sind beratungsintensiv, beschäftigen uns mit den Leuten und versuchen zu helfen. Eltern vertrauen uns, dass wir für ihre Kinder die richtigen Sachen raussuchen. Das wissen unsere Kunden zu schätzen und so kommen sie auch immer wieder“, sagt Richie Löffler.

Eine 12 Meter lange Skateboardwall wirkt wie die Farbkarte von Pantone.

Eine 12 Meter lange Skateboardwall wirkt wie die Farbkarte von Pantone.

Mehr als nur ein Shop

Auch weit über die eigenen Ladenwände hinaus hat der ambitionierte Händler überall seine Finger im Spiel. „Wir investieren sehr viel in Skateboarding und machen eine Menge Projekte. Wir kennen viele der Fahrer persönlich und haben bereits mit Skateboardgrößen wie Tony Hawk, Jamie Thomas oder Steve Berra diverse Demos gemacht.“ In ihrem Blog posten sie regelmäßig Dinge, die rund ums Skaten in Hamburg passieren. „Wir wollen mit unseren Projekten den Leuten eine Perspektive geben. Insbesondere Kids, die vielleicht gerade erst anfangen zu skaten wollen wir unterstützen und ihnen einen Weg zeigen, wie sie daraus auch eventuell eine Karriere machen können. Das Mantis steht sinnbildlich als eine Art Homebase für alle Rollbrettfahrer und die, die es werden wollen.“, erklärt Richie Löffler. Jetzt versteht man auch, warum das „I skate HH“ T-Shirt von Trap eines der Bestseller im Mantis ist. Es ist das Logoshirt der Familie.

Old Skool

Old Skool

Teilen

www.mantisshop.de; www.skateplateau.de; www.trap-skateboards.de